Startseite | Impressum+Regeln+Spendenkonto | Datenschutzerklärung | IC-was ist das? Therapien/Ratgeber | Sieben Mythen der IC | Die Rolle der Mastzellen | Was gibt´s Neues?| BVerfG Nov. 2015 | IC-Forschung und Studien

IC-Netforum für Interstitielle Cystitis und bakterielle Harnwegsinfekte (Blasenentzündung) Die Interstitielle Zystitis (IC) ist eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerz und Harndrang verbunden ist.
   
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Sponsoren/Partner Galerie


IC-Netforum für Interstitielle Cystitis und bakterielle Harnwegsinfekte (Blasenentzündung) Die Interstitielle Zystitis (IC) ist eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerz und Harndrang verbunden ist. » TERMINE! Unsere IC-Treffen und andere wichtige Termine » Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln Sybille 05.01.2019 15:37
 RE: Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln Sybille 12.04.2019 10:59
 RE: Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln Sybille 01.05.2019 13:45

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sybille   Zeige Sybille auf Karte Sybille ist weiblich
Admin


images/avatars/avatar-478.jpg

Dabei seit: 12.11.2006
Beiträge: 11.798
Herkunft: Rösrath (Köln)

Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bekanntgabe der weiteren Termine für 2019:


3. Mai
5. Juli
6. September



Wer sich mit mir treffen möchte: "Sprechstunde" bzw. Austausch in Köln!
Wer mag, der kommt einfach auch ohne Anmeldung vorbei!
Es empfiehlt sich aber vorher beim Paritätischen nachzufragen oder hier reinzuschauen. Ich bin selbst erkrankt, kann rein theoretisch auch mal ausfallen.

Uhrzeit 17:00 Uhr - 18:30 Uhr in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kreisgruppe Köln und zwar jeden 1. Freitag an jedem ungeraden Monat.

Der Paritätische
Kreisgruppe Köln
Marsilstein 4-6
50676 Köln

Telefon: 0221 95 15 42 0
Email: koeln@paritaet-nrw.org
Internet: Der Paritätische in Köln

Bitte bringt euch ggf. etwas zu trinken mit.

Es melden sich immer Mitglieder und Interessierte an, jedoch kann es passieren, dass ihr mit mir zu dritt, zu viert oder mit mir alleine dort sitzt. Dennoch möchte ich an dem Prinzip festhalten dass jeder auch noch kurz vorher absagen kann. Die KH ist einfach nicht einschätzbar.

Bitte schaut hier immer mal rein. Sollte der eher unwahrscheinliche Fall eintreten, dass ich den o.a. Termin nicht wahrnehmen kann, wird das hier bekanntgegeben.


Weg zum Paritätischen Wohlfahrtsverband in Köln. IC-Treffen jeden 2. Monat.

Weg zum Paritätischen Köln:
(Marsilstein 4, 50676 Köln)Vom Hauptbahnhof Hauptausgang Domseiteüber den Vorplatz, dann die große Treppe hoch zum Dom.Oben nach rechts gehen, bis auf den Dom-Vorplatz. Über den Platz Richtung Hohe Straße dann die Hohe Str. durchgehen bis Ecke In der Höhle (Eckladen REWE to go) – Rechts abbiegen in die Schildergasse, dann der Schildergasse bis zum Neumarkt folgen, geradeaus bis Platzende (Foto Gregor), dann links abbiegen, Hahnenstr. überqueren, geradeaus in die Seitenstr. Im Laach gehen. Nach ca. 50 m rechts abbiegen Im Laach, der Strasse folgen, geht dann über in Marsilstein, der Strasse folgen bis Hausnummer 4 (rotes Backsteingebäude). Dort klingeln, Raum 2, und es wird geöffnet.




__________________
Herzlichen Gruß aus dem Rheinland, Sybille

hr

IC, Fibromyalgie, Migräne, COPD, Asthma und nach Absetzen von Amitriptylin nur noch gelegentl. Harnverhalte. Ununterbrochene Behandlung mit Gepan instill seit 2004, Tilidin seit 2006/07. Div. Schmerzmittel zusätzl. bei Bedarf. Triptane - mein ultimativer Tipp gegen Harnröhrenschmerzen. Impfungen: StroVac u. Gynatren, Meidung diverser Nahrungsmittel.

Vorangegangene Behandlungen: Trimethoprim (Dauer-AB) über mehrere Jahre. Diverse Alternativbehandlungen. Uro-Vaxom, SP 54, Amitriptylin, Vesikur. Gelegentliche bakt. BE in der Kindheit blieben unbehandelt, massive Episoden ab dem 17. Lebensjahr, immer blutig, extreme Schmerzen, massenhaft Bakterien. Vermutete IC seit mind. dem ca. 23. Lebensjahr (1973). Hydrodistension (Blasendehnung in Narkose) und Biopsie.Nachzulesen hier im Forum. Abschrift meiner IC-Diagnose nach Biopsie. IC-Diagnose erst in 2004 in Köln, Dr. Stratmeyer. Bin immer noch dort in Behandlung. GdB 60%. Nach jahrelangem prozessieren ab 27.1.2017 nun 90% gesamt.

hr
Wer nichts weiß muss alles glauben (Marie von Ebner-Eschenbach).

Abraham Lincoln: You can fool all the people some off the time, and some off the people all the time. But you can't fool all the people all the time.
05.01.2019 15:37 Sybille ist offline E-Mail an Sybille senden Homepage von Sybille Beiträge von Sybille suchen Nehmen Sie Sybille in Ihre Freundesliste auf
Sybille   Zeige Sybille auf Karte Sybille ist weiblich
Admin


images/avatars/avatar-478.jpg

Dabei seit: 12.11.2006
Beiträge: 11.798
Herkunft: Rösrath (Köln)

Themenstarter Thema begonnen von Sybille
Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte bei den letzten Treffen mehr bakterielle HWI als IC´ler. Nun haben sich für den nächsten Termin IC´ler angekündigt. Das wollte ich nur kurz kundtun. wink wink isses

__________________
Herzlichen Gruß aus dem Rheinland, Sybille

hr

IC, Fibromyalgie, Migräne, COPD, Asthma und nach Absetzen von Amitriptylin nur noch gelegentl. Harnverhalte. Ununterbrochene Behandlung mit Gepan instill seit 2004, Tilidin seit 2006/07. Div. Schmerzmittel zusätzl. bei Bedarf. Triptane - mein ultimativer Tipp gegen Harnröhrenschmerzen. Impfungen: StroVac u. Gynatren, Meidung diverser Nahrungsmittel.

Vorangegangene Behandlungen: Trimethoprim (Dauer-AB) über mehrere Jahre. Diverse Alternativbehandlungen. Uro-Vaxom, SP 54, Amitriptylin, Vesikur. Gelegentliche bakt. BE in der Kindheit blieben unbehandelt, massive Episoden ab dem 17. Lebensjahr, immer blutig, extreme Schmerzen, massenhaft Bakterien. Vermutete IC seit mind. dem ca. 23. Lebensjahr (1973). Hydrodistension (Blasendehnung in Narkose) und Biopsie.Nachzulesen hier im Forum. Abschrift meiner IC-Diagnose nach Biopsie. IC-Diagnose erst in 2004 in Köln, Dr. Stratmeyer. Bin immer noch dort in Behandlung. GdB 60%. Nach jahrelangem prozessieren ab 27.1.2017 nun 90% gesamt.

hr
Wer nichts weiß muss alles glauben (Marie von Ebner-Eschenbach).

Abraham Lincoln: You can fool all the people some off the time, and some off the people all the time. But you can't fool all the people all the time.
12.04.2019 10:59 Sybille ist offline E-Mail an Sybille senden Homepage von Sybille Beiträge von Sybille suchen Nehmen Sie Sybille in Ihre Freundesliste auf
Sybille   Zeige Sybille auf Karte Sybille ist weiblich
Admin


images/avatars/avatar-478.jpg

Dabei seit: 12.11.2006
Beiträge: 11.798
Herkunft: Rösrath (Köln)

Themenstarter Thema begonnen von Sybille
Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ihr Liebe, Freitag ist es wieder soweit. Jeder ist herzlich willkommen, auch ohne Anmeldung. Bitte klingeln, Raum 2 hat eine eigene Klingel. wink

__________________
Herzlichen Gruß aus dem Rheinland, Sybille

hr

IC, Fibromyalgie, Migräne, COPD, Asthma und nach Absetzen von Amitriptylin nur noch gelegentl. Harnverhalte. Ununterbrochene Behandlung mit Gepan instill seit 2004, Tilidin seit 2006/07. Div. Schmerzmittel zusätzl. bei Bedarf. Triptane - mein ultimativer Tipp gegen Harnröhrenschmerzen. Impfungen: StroVac u. Gynatren, Meidung diverser Nahrungsmittel.

Vorangegangene Behandlungen: Trimethoprim (Dauer-AB) über mehrere Jahre. Diverse Alternativbehandlungen. Uro-Vaxom, SP 54, Amitriptylin, Vesikur. Gelegentliche bakt. BE in der Kindheit blieben unbehandelt, massive Episoden ab dem 17. Lebensjahr, immer blutig, extreme Schmerzen, massenhaft Bakterien. Vermutete IC seit mind. dem ca. 23. Lebensjahr (1973). Hydrodistension (Blasendehnung in Narkose) und Biopsie.Nachzulesen hier im Forum. Abschrift meiner IC-Diagnose nach Biopsie. IC-Diagnose erst in 2004 in Köln, Dr. Stratmeyer. Bin immer noch dort in Behandlung. GdB 60%. Nach jahrelangem prozessieren ab 27.1.2017 nun 90% gesamt.

hr
Wer nichts weiß muss alles glauben (Marie von Ebner-Eschenbach).

Abraham Lincoln: You can fool all the people some off the time, and some off the people all the time. But you can't fool all the people all the time.
01.05.2019 13:45 Sybille ist offline E-Mail an Sybille senden Homepage von Sybille Beiträge von Sybille suchen Nehmen Sie Sybille in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
IC-Netforum für Interstitielle Cystitis und bakterielle Harnwegsinfekte (Blasenentzündung) Die Interstitielle Zystitis (IC) ist eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerz und Harndrang verbunden ist. » TERMINE! Unsere IC-Treffen und andere wichtige Termine » Treffen der Kölner Selbsthilfegruppe 3. Mai 2019 Treffen und Austausch in Köln
Views heute: | Views gestern: | Views gesamt: | Views der letzten 7 Tage:
Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Geblockte Angriffe: 8.5426985659785E+23 | prof. Blocks: | Spy-/Malware: | CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de