Startseite | Impressum+Regeln+Spendenkonto | Datenschutz | IC-was ist das? Therapien/Ratgeber | 7 Mythen der IC | Rolle der Mastzellen | BVerfG Nov. 2015 | IC-Forschung/Studien

IC-Netforum für Interstitielle Cystitis und bakterielle Harnwegsinfekte (Blasenentzündung) Die Interstitielle Zystitis (IC) ist eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerz und Harndrang verbunden ist
   
1. Advent Das IC-Netforum wünscht allen Mitgliedern eine besinnliche und schöne Adventszeit 1. Advent
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Sponsoren/Partner Galerie


IC-Netforum für Interstitielle Cystitis und bakterielle Harnwegsinfekte (Blasenentzündung) Die Interstitielle Zystitis (IC) ist eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerz und Harndrang verbunden ist » TERMINE! Unsere IC-Treffen und andere wichtige Termine » Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 RE: Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath Sybille 18.11.2020 20:14
 RE: Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath Sybille 06.05.2021 22:14
 RE: Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath Claire 07.05.2021 10:24
 RE: Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath Sandra 07.05.2021 20:26
 RE: Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath Octavia 04.10.2021 10:23
 RE: Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath Sybille 25.10.2022 22:49

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sybille   Zeige Sybille auf Karte Sybille ist weiblich
Admin


images/avatars/avatar-478.jpg

Dabei seit: 12.11.2006
Beiträge: 14.218
Herkunft: Rösrath (Köln)

Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sybille
Diagnostik und Therapie bei Herrn D. Hercher im Urologischen Zentrum Refrath. Ich bin selbst dort, habe lange gesucht. Mein langjähriger Urologe ist in den Ruhestand gegangen.

Nun gibt es hier diese phantastische Praxis. Parkplätze sind vorhanden, ebenso eine Tiefgarage. Die Stadtbahn Linie 1 fährt bis fast vor die Türe. Was will man mehr.

Es ist in dieser Praxis Herr D. Hercher, bitte macht nur Termine bei ihm aus. Ein Hinweis auf unser Forum bzw. auf die IC ist evtl. von Vorteil, bzgl. der Terminierung.

Hier gehts zur Webseite inkl. Wegbeschreibung!

Mehr zum Urologischen Zentrum Refrath und Herrn Hercher direkt, wichtige Neuerungen etc. unter der Rubrik Ärzte - Kliniken - Behörden, dort der Pfad "Ärzte und Kliniken (klick hier)".

Eine Anmeldung ist dazu nötig.





Mit der Linie 1 Richtung Bensberg bis zur Haltestelle Refrath fahren.
Aussteigen und ein paar Meter bis zum Fußgängerübergang gehen, die Gleise überqueren, an Polizeiwache vorbei, die Wilhem-Klein-Str. überqueren und gegenüber in den Fußweg. Bis zum Ende gehen, rechts halten – an dem Gebäude vorbei. Die Straße Siebenmorgen überqueren, dann den Weg oder Treppe auf den Peter – Bürling - Platz. Am Eiscafe „La Piazza“, der Schneiderei, dem Weinladen vorbei, dann ist direkt links der Eingang zur Urologie (Klingeln).
Zur besseren Orientierung dient das Google - Earth- Foto.


__________________
Herzlichen Gruß aus dem Rheinland, Sybille

hr

IC, Fibromyalgie, Migräne, COPD-Verdacht, Asthma u. nach Absetzen von Amitriptylin nur noch gelegentl. Harnverhalte. Ununterbrochene Behandlung mit Gepan instill seit 2004. Tilidin seit 2006/07. Div. Schmerzmittel zusätzl. bei Bedarf. Triptane - mein ultimativer Tipp ggn. Harnröhrenschmerzen. Impfungen: Strovac u. Gynatren, Meidung diverser Nahrungsmittel.

Vorangegangene Behandlungen: Trimethoprim (Dauer-AB) über mehrere Jahre. Diverse Alternativbehandlungen. Uro-Vaxom, SP 54, Amitriptylin, Vesikur. Bakt. BE in der Kindheit blieben unbehandelt, massive Episoden ab dem 17. Lebensjahr, immer blutig, extreme Schmerzen, massenhaft Bakterien. Vermutete IC seit mind. dem ca. 23. Lebensjahr (1973). Hydrodistension (Blasendehnung in Narkose) und Biopsie. Nachzulesen hier im Forum. Abschrift bzw. Kopie hier! IC-Diagnose erst in 2004, Dr. Stratmeyer, Köln (Ruhest.) Ab September 2020 Dr. Hercher, Urologie Refrath. Nach jahrelangem Prozessieren ab 27.1.2017 nun 90% GdB.

hr
Wer nichts weiß muss alles glauben (Marie von Ebner-Eschenbach).
Es gibt keine Alternativmedizin, es gibt wirksame u. nichtwirksame! (v.Hirschhausen).
Abraham Lincoln: You can fool all the people some off the time, and some off the people all the time. But you can't fool all the people all the time.
18.11.2020 20:14 Sybille ist offline E-Mail an Sybille senden Homepage von Sybille Beiträge von Sybille suchen Nehmen Sie Sybille in Ihre Freundesliste auf
Sybille   Zeige Sybille auf Karte Sybille ist weiblich
Admin


images/avatars/avatar-478.jpg

Dabei seit: 12.11.2006
Beiträge: 14.218
Herkunft: Rösrath (Köln)

Themenstarter Thema begonnen von Sybille
Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die weiterführende Diagnostik erfolgt im Marienkrankenhaus in Bergisch Gladbach.

Zur feingeweblichen Untersuchung wird das hauseigene Labor beauftragt, routinemäßig.

Falls sich Unklarheiten ergeben, kann das Material zur weiteren Klärung zusätzlichen Untersuchungen unterzogen werden!

Botox kann in der Praxis gegeben werden, die EMDA muss bis auf Weiteres außerhäusig stattfinden.

__________________
Herzlichen Gruß aus dem Rheinland, Sybille

hr

IC, Fibromyalgie, Migräne, COPD-Verdacht, Asthma u. nach Absetzen von Amitriptylin nur noch gelegentl. Harnverhalte. Ununterbrochene Behandlung mit Gepan instill seit 2004. Tilidin seit 2006/07. Div. Schmerzmittel zusätzl. bei Bedarf. Triptane - mein ultimativer Tipp ggn. Harnröhrenschmerzen. Impfungen: Strovac u. Gynatren, Meidung diverser Nahrungsmittel.

Vorangegangene Behandlungen: Trimethoprim (Dauer-AB) über mehrere Jahre. Diverse Alternativbehandlungen. Uro-Vaxom, SP 54, Amitriptylin, Vesikur. Bakt. BE in der Kindheit blieben unbehandelt, massive Episoden ab dem 17. Lebensjahr, immer blutig, extreme Schmerzen, massenhaft Bakterien. Vermutete IC seit mind. dem ca. 23. Lebensjahr (1973). Hydrodistension (Blasendehnung in Narkose) und Biopsie. Nachzulesen hier im Forum. Abschrift bzw. Kopie hier! IC-Diagnose erst in 2004, Dr. Stratmeyer, Köln (Ruhest.) Ab September 2020 Dr. Hercher, Urologie Refrath. Nach jahrelangem Prozessieren ab 27.1.2017 nun 90% GdB.

hr
Wer nichts weiß muss alles glauben (Marie von Ebner-Eschenbach).
Es gibt keine Alternativmedizin, es gibt wirksame u. nichtwirksame! (v.Hirschhausen).
Abraham Lincoln: You can fool all the people some off the time, and some off the people all the time. But you can't fool all the people all the time.
06.05.2021 22:14 Sybille ist offline E-Mail an Sybille senden Homepage von Sybille Beiträge von Sybille suchen Nehmen Sie Sybille in Ihre Freundesliste auf
Claire   Zeige Claire auf Karte Claire ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-495.jpg

Dabei seit: 15.07.2011
Beiträge: 9.356
Herkunft: Deutschland

Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine hervorragende Beschreibung. Sehr professionell, man kann sich eigentlich nicht verlaufen.

Schön,dass Du diese Praxis gefunden hast. Ein Glücksfall für alle in dieser Gegend, die einen Urologen suchen, der sich mit Engagement um seine IC-Patienten bemüht.

Liebe Grüße
Claire

__________________
girl13 IC wurde 2011 nach über 20 Jahren ständiger Beschwerden durch Biopsie festgestellt. Erste Probleme aber schon in der Jugend, beschwerdefrei nur während der Schwangerschaft. Außer der IC noch andere chronische Erkrankungen.
Medikamente: Gepan oder Instylan, Tilidin und Lyrica bekämpfen die Schmerzen.

07.05.2021 10:24 Claire ist offline E-Mail an Claire senden Beiträge von Claire suchen Nehmen Sie Claire in Ihre Freundesliste auf
Sandra Sandra ist weiblich
Moderatorin


images/avatars/avatar-354.jpg

Dabei seit: 01.11.2012
Beiträge: 1.646
Herkunft: NRW

Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist wirklich sehr beruhigend nachdem Dr. St. in Ruhestand gegangen ist
Danke lb Sybille
07.05.2021 20:26 Sandra ist offline E-Mail an Sandra senden Beiträge von Sandra suchen Nehmen Sie Sandra in Ihre Freundesliste auf
Octavia Octavia ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 23.11.2019
Beiträge: 88
Herkunft: nrw

Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, Sybille! full

__________________
Ic mittels Biopsie festgestellt.Ausserdem Hashimoto Thyreoditis, Depressionen.Medikamente: Hydromorphin, Pregabalin, Amytriptilin, Carbimazol
04.10.2021 10:23 Octavia ist offline Beiträge von Octavia suchen Nehmen Sie Octavia in Ihre Freundesliste auf
Sybille   Zeige Sybille auf Karte Sybille ist weiblich
Admin


images/avatars/avatar-478.jpg

Dabei seit: 12.11.2006
Beiträge: 14.218
Herkunft: Rösrath (Köln)

Themenstarter Thema begonnen von Sybille
Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neues zu Botox Großraum Köln/Bergisches Land


Weiterhin wird Botox bis 100 Eiheiten in der Refrather Praxis gegeben.

Urologisches Zentrum Refrath Herr Hercher.

Für stärkere Einheiten kann vom Urologie-Zentrum bzw. Herrn Hercher eine Überweisung zum VPH ausgestellt werden.

Hier klicken zur Webseite.

Beckenboden-Zentrum Bensberg
Frauenklinik Bensberg
Chefarzt Dr. Dr. Ulrich Hennig
(ab Oktober 2022) und Team

GFO Kliniken Rhein-Berg
Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg
Vinzenz-Pallotti-Str. 20
51429 Bergisch Gladbach


Tel. 02204 41-1401 / -1402
Fax 02204 41-1419
frauenklinik@vph-bensberg.de

__________________
Herzlichen Gruß aus dem Rheinland, Sybille

hr

IC, Fibromyalgie, Migräne, COPD-Verdacht, Asthma u. nach Absetzen von Amitriptylin nur noch gelegentl. Harnverhalte. Ununterbrochene Behandlung mit Gepan instill seit 2004. Tilidin seit 2006/07. Div. Schmerzmittel zusätzl. bei Bedarf. Triptane - mein ultimativer Tipp ggn. Harnröhrenschmerzen. Impfungen: Strovac u. Gynatren, Meidung diverser Nahrungsmittel.

Vorangegangene Behandlungen: Trimethoprim (Dauer-AB) über mehrere Jahre. Diverse Alternativbehandlungen. Uro-Vaxom, SP 54, Amitriptylin, Vesikur. Bakt. BE in der Kindheit blieben unbehandelt, massive Episoden ab dem 17. Lebensjahr, immer blutig, extreme Schmerzen, massenhaft Bakterien. Vermutete IC seit mind. dem ca. 23. Lebensjahr (1973). Hydrodistension (Blasendehnung in Narkose) und Biopsie. Nachzulesen hier im Forum. Abschrift bzw. Kopie hier! IC-Diagnose erst in 2004, Dr. Stratmeyer, Köln (Ruhest.) Ab September 2020 Dr. Hercher, Urologie Refrath. Nach jahrelangem Prozessieren ab 27.1.2017 nun 90% GdB.

hr
Wer nichts weiß muss alles glauben (Marie von Ebner-Eschenbach).
Es gibt keine Alternativmedizin, es gibt wirksame u. nichtwirksame! (v.Hirschhausen).
Abraham Lincoln: You can fool all the people some off the time, and some off the people all the time. But you can't fool all the people all the time.
25.10.2022 22:49 Sybille ist offline E-Mail an Sybille senden Homepage von Sybille Beiträge von Sybille suchen Nehmen Sie Sybille in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
IC-Netforum für Interstitielle Cystitis und bakterielle Harnwegsinfekte (Blasenentzündung) Die Interstitielle Zystitis (IC) ist eine chronische Entzündung der Blasenwand, die mit Schmerz und Harndrang verbunden ist » TERMINE! Unsere IC-Treffen und andere wichtige Termine » Neue Adresse für IC im Rheinland: Urologisches Zentrum Refrath
Views heute: | Views gestern: | Views gesamt: | Views der letzten 7 Tage:
Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Geblockte Angriffe: 71389 | prof. Blocks: | Spy-/Malware: | CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de